#NachbarschaftsChallenge in Remchingen

Einkäufe erledigen, Rezepte vom Arzt oder Arzneien aus der Apotheke holen: wer über 65 Jahre ist und/oder ein geschwächtes Immunsystem hat, ist durch das Coronavirus gefährdet und an die Wohnung oder das Haus „gefesselt“. Es fällt schwer, die alltäglichen Dinge wie bisher weiter selber zu erledigen.

Sie brauchen Hilfe ...
»Liebe Nachbarn, sollten Sie über 65 Jahre alt sein oder zur Risikogruppe gehören, oder einfach Hilfe benötigen, möchten wir Ihnen unsere Hilfe anbieten...«

Die Diakoniestation Remchingen bietet in Zusammenarbeit und Kooperation mit den Evang. Kirchengemeinden und CVJMs in Nöttingen, Singen und Wilferdingen diesen „Nachbarschaftsdienst“, entsprechend unserem christlich, diakonischen Auftrag unentgeltlich als Dienst der Nächstenliebe an.
Rufen Sie uns in der Diakoniestation Remchingen unter 3693-0 (zwischen 8 – 12 Uhr) an oder schicken Sie eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir schicken jemanden bei Ihnen vorbei, der die Einkäufe oder Besorgungen für sie erledigt.

Wer will mithelfen ...diakonie remchingen ev 2017 neu
Wer uns bei diesem Auftrag unterstützen und mithelfen möchte, möge sich bitte ebenfalls telefonisch unter 3693-0 melden.