• 202008_Ausblick.jpg
  • Gemeindehaus-Traktoren.JPG
  • Kirche-BlickMittelgang.jpg
  • Kirche-PosaunenChor201606.jpg
  • Kirchenmotto-1200.jpg

Du bist ein wunderbares Geschenk Gottes
Monatsspruch: Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. Psalm 139,14

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
weltweit werden jährlich mehr als 23 Millionen Schönheitsoperationen vorgenommen. Groß ist das Bedürfnis, etwas an sich zu verändern.

Unser Herr geht mit
Monatsspruch: Der Engel des HERRN rührte Elia an und sprach: Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir. 1. Könige 19,7

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
vermutlich kennt jeder von uns die Erfahrung, dass die Energie gerade dann fehlt, wenn ich sie brauche:

Pass auf, kleines Auge, was du siehst!
Monatsspruch: Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder. 1. Könige 8,39

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
Gott kennt das Herz der Menschen. Gott weiß, wie es in mir aussieht. Gott weiß, was ich denke, fühle, was ich in mich hineinfresse, was ich wirklich liebe und wen ich am liebsten auf den Mond schießen würde.

Von Gott reich begabt
Monatsspruch: Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gabe, die er empfangen hat! 1. Petrus 4,10

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
Dienerinnen und Diener Gottes haben einen großen Vorteil: sie dürfen dienen „mit der Gabe, die sie bzw. er empfangen hat.“ Das entlastet, das führt zu guten Ergebnisse und macht – meistens – auch Spaß!

Christen erwartet im Himmel eine glänzende Erscheinung
Monatsspruch: Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich. 1. Korinther 15,42

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
eine „leibhaftige“ Auferstehung – wie soll man sich das vorstellen? Heute ein Problem wie damals zu Lebzeiten Jesu!

Wahres Wachen
Monatsspruch: Jesus Christus spricht: Wachet! Markus 13,37

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
Jesus Christus spricht: Wachet! (Markus 13,37). Die Akoimeten (Schlaflosen) haben das wörtlich genommen. Sie feierten unaufhörlich Gottesdienst, 24 Stunden lang.

Nur auf diesen Blick kommt es an
Monatsspruch: Ihr seid teuer erkauft; werdet nicht der Menschen Knechte. 1. Korinther 7,23
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
oft fragen wir uns: Wer bin ich? Was bin ich wert? Was muss ich leisten, um den Wert zu halten: in Schule, Ausbildung und Studium, im Beruf und Umkreis von Familie und Freunden?

Eine Botschaft, die über den Tod hinaus tröstet
Monatsspruch: Wer im Dunkel lebt und wem kein Licht leuchtet, der vertraue auf den Namen des Herrn und verlasse sich auf seinen Gott. Jesaja 50,10
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
manchmal höre ich den Satz: „Wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.“ Will sagen: Man darf den Kopf nicht hängen lassen!

Gott will unseren Glauben stärken
Jahreslosung: Ich glaube; hilf meinem Unglauben! Markus 9,24
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
die alte Frau hatte mich zu einem Gespräch eingeladen. Sie wollte über ihre Beerdigung reden. Ihr war wichtig, dass es eine frohe Feier wird.

Eine Botschaft, die über den Tod hinaus tröstet
Monatsspruch: Aber ich weiß, dass mein Erlöser lebt. Hiob 19,25
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
auf dem Grabstein einer lieben Bekannten von mir steht dieser Vers aus Hiob: „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“.

Zum Seitenanfang